World Radiosport Team Championship 2018

Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@funksportwm2018.de | Datenschutz | Impressum

Wittenberg.(xv) Die Kappsäge kreischt, die Akkubohrer surren, Holzplatten werden aneinander gelegt und passende Schrauben gesucht: Es herrscht vitale Werkstattatmosphäre im Logistikzentrum des Vereins, der die Amateurfunk Weltmeisterschaft, die World Radiosport Team Championship -kurz WRTC- organisiert. Schon vor einiger Zeit hatte Peter Spies (DB6JG) aus dem nordrhein-westfälischen Weeze mit dem Zuschnitt der Spanplatten begonnen, um so das Material für die „WRTC-Kisten“ vorzubereiten. Letztes Wochenende traf sich dann eine 20köpfige Gruppe, um 65 dieser Transportkisten fertig zu stellen. 

Die Kisten sind passend auf die Transportfahrzeuge zugeschnitten, die das Ausrüstungsmaterial an die 65 Standorte bringen. „Alles was an dem Wettkampfstandort gebraucht wird, inklusive Antennenmaterial kommt in die Kiste. Nur der Mast sicher nicht, der wird einzeln transportiert“, berichtet Andreas Paulick (DL5CW). So wird sichergestellt, dass in den Fahrzeugen nichts verloren geht. Das Zubehörmaterial von Mast, Antennen, Zelt und Stromversorgung ist umfänglich und Kleinmaterial neigt dazu, sich in den Weiten eines Transporters zu verflüchtigen, wie mancher Funkamateur weiß, der seine Antenne und Funkstation für Wettbewerbe irgendwo auf einer Wiese aufbaut. Aus dieser Erfahrung heraus, lag es nahe, für die WRTC entsprechende Behälter zu bauen, die dem Fluchtverhalten von Kleinmaterial wie Schrauben, Steckern &Co. entgegen wirken. Neben dieser Holzwerkstatt wurden noch letzte Antennenarbeiten durchgeführt. 65 Drehgeräte für die Antennen sogenannte Rotoren sind jetzt vorbereitet und ihre Funktion geprüft. Auch die Heringssets für die Mastabspannungen sind komplettiert. Wenn 20 Mann intensiv arbeiten, kommt Hunger auf – der hatte aber Dank der großartigen Versorgung durch Renate Radwan keine Chance. Andreas Paulick dazu: „Renate Radwan gebührt ein ganz dickes Lob und Dankeschön, weil sie es ist, die uns auch bei allen bisherigen Arbeiten im Logistikzentrum erstklassig versorgt hat!“ Ein weiteres, arbeitsreiches Wochenende des Logistikteams liegt hinter ihnen. Während bei den Wettkampfteilnehmern die Koffer gepackt werden, sind auch die 65 „WRTC-Kisten“ alsbald gefüllt. In 19 Tagen wird die erste World Radiosport Team Championship in Deutschland eröffnet. Das Reisefieber der Teilnehmer und die Vorfreude der ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren steigen.  

f t