World Radiosport Team Championship 2018

Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@funksportwm2018.de | Datenschutz | Impressum

Wittenberg. (xv) Wofür werden 70 Telefone bei der Weltmeisterschaft, der World Radiosport Team Championship (WRTC), gebraucht, wenn doch mit Funkgeräten und Antennen rund um den Globus gefunkt wird? „Für Notfälle und um Gefahrenlagen zu koordinieren war es unumgänglich, neben den Wettbewerbsstandorten auch die Organisationszentrale in Wittenberg mit einheitlichen, einfach zu bedienenden Telefonen und nicht etwa teuren Smartphones auszurüsten“, erklärt Michael Höding (DL6MHW) vom Vorstand des Vereines WRTC 2018 e.V. „An jedem Standort erhält der Schiedsrichter ein solches Telefon. Damit kann er sich mit der Zentrale verständigen, wenn es zum Beispiel Probleme beim Ablauf des Wettbewerbs zu lösen gilt“, fährt Michael Höding fort.

Wittenberg.(xv) Die Kappsäge kreischt, die Akkubohrer surren, Holzplatten werden aneinander gelegt und passende Schrauben gesucht: Es herrscht vitale Werkstattatmosphäre im Logistikzentrum des Vereins, der die Amateurfunk Weltmeisterschaft, die World Radiosport Team Championship -kurz WRTC- organisiert. Schon vor einiger Zeit hatte Peter Spies (DB6JG) aus dem nordrhein-westfälischen Weeze mit dem Zuschnitt der Spanplatten begonnen, um so das Material für die „WRTC-Kisten“ vorzubereiten. Letztes Wochenende traf sich dann eine 20köpfige Gruppe, um 65 dieser Transportkisten fertig zu stellen. 

Wittenberg.(xv) Weltweit packen die Teilnehmer der Amateurfunk Weltmeisterschaft – der World Radiosport Team Championship (WRTC) – ihre Koffer und Ausrüstungen zusammen, um sich auf den Weg nach Deutschland zu machen. Die 63 Zweierteams, es ist die Creme de la Creme der Radiosportler, werden ab dem 12. Juli in Wittenberg erwartet. Neben den Akteuren des Wettkampfs und den ebenso notwendigen Schiedsrichtern bereiten sich in Deutschland auch die zahlreichen Helferinnen und Helfer vor.

Wittenberg. (xv) Über die Amateurfunk Weltmeisterschaft wird in zwei Sondersendungen von Radio DARC berichtet. Der Radiosender des Deutschen Amateur Radio Clubs e.V. strahlt eine Sendung am Samstag, 14. Juli von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Kurzwellenbereich im 49m-Band auf 6070 kHz aus. Einen Tag später, am Sonntagvormittag wird in der zweiten Sendung ab 11.00 Uhr über die World Radiosport Team Championship – oder kurz WRTC – berichtet. In beiden Sendungen, die in ganz Europa sowie dessen Randgebiete aber auch in Nordamerika zu empfangen sind, geht es nicht nur um Land und Leute in Wittenberg und Jessen. 

(Magdeburg, 20 Juni 2016) Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport in Sachsen-Anhalt, übernimmt die Schirmherrschaft für die World Radiosport Teamchampionship, die im Sommer 2018 in der Region Wittenberg/Jessen stattfindet. Stahlknecht ist seit 2011 im Amt und gehört der CDU an, die die Landeregierung führt. Eine besondere Beziehung zum Medium Funk ergibt sich daraus, dass der Innenminister auch für die Behörenkommunikation und den BOS-Funk zuständig ist.

Grußwort des Ministers

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Gäste und Organisatoren,

f t